Der Berg ruft den SEELRIDER
© Bikeandsnow.net

Backcountry „Die ersten Spuren“

Die schönsten Abfahrten sind die Tage mit den ersten Spuren im Schnee. Diese Momente sind ein Highlight einer Saison für mich persönlich. Das scheinbare Schweben im Powder, der Rhythmus der Bewegungen. Für dieses Gefühl braucht es keine breite Ski. Wichtig ist aber immer die Bedingungen zu respektieren und zu beachten.

Gipfel passen immer

Eigentlich ist es völlig wurscht, wo man auf dem Berg ist, aber das Gipfelkreuz hat da irgendwie eine Anziehung.

Der Blick in die weiße Weite

Wer keine Zeit für den Blick in die Weite hat, verpasst die schönen Augenblicke im Winter.

Powder für den Nachwuchs

Auch meine Tochter hat das Schweben im Powder entdeckt. Es kommt leider zu selten zu gemeinsamen Ausflügen in das Backcountry.

Gemütlich im Schnee

Man darf im Alter auch gemütlich durch den Schnee rutschen.

Ab ins Tal

Hier geht der Blick in das Gasteinertal. Der Schnee ist unruhig, der Untergrund ist wellig. Die Puckel der aufgewühlte Schnee lädt zum spielen an.

Snow

Die Leidenschaft, die Landschaft, die Bewegung, der Sport, die Geschicklichkeit, die Reaktionsfähigkeit, die Dynamik und vieles mehr, macht das Gleiten auf zwei Brettern aus. Man kann es verstehen oder nicht. Der Skisport hat die arme Region in den Bergen zu Wohlstand gebracht, wie auch in den Regionen an Rhein und Ruhr mit der Montan und Schwerindustrie und Chemieindustrie. Selbstverständlich sollte gerade jetzt im Wohlstand, jede Entwicklung im Einklang mit der Belastung auf die Umwelt gewertet werden. Es geht um eine Auf- und Abwägen von Nutzen und Belastung für die kommenden Generationen.
SEELRIDER Bikeandsnow.net
© bikeandsnow.net

Snow

Die Leidenschaft, die Landschaft, die Bewegung, der Sport, die Geschicklichkeit, die Reaktionsfähigkeit, die Dynamik und vieles mehr, macht das Gleiten auf zwei Brettern aus. Man kann es verstehen oder nicht. Der Skisport hat die arme Region in den Bergen zu Wohlstand gebracht, wie auch in den Regionen an Rhein und Ruhr mit der Montan und Schwerindustrie und Chemieindustrie. Selbstverständlich sollte gerade jetzt im Wohlstand, jede Entwicklung im Einklang mit der Belastung auf die Umwelt gewertet werden. Es geht um eine Auf- und Abwägen von Nutzen und Belastung für die kommenden Generationen.
SEELRIDER Bikeandsnow.net

Backcountry „Die ersten Spuren“

Die schönsten Abfahrten sind die Tage mit den ersten Spuren im Schnee. Diese Momente sind ein Highlight einer Saison für mich persönlich. Das scheinbare Schweben im Powder, der Rhythmus der Bewegungen. Für dieses Gefühl braucht es keine breite Ski. Wichtig ist aber immer die Bedingungen zu respektieren und zu beachten.

Gipfel passen immer

Eigentlich ist es völlig wurscht, wo man auf dem Berg ist, aber das Gipfelkreuz hat da irgendwie eine Anziehung.

Powder für den Nachwuchs

Auch meine Tochter hat das Schweben im Powder entdeckt. Es kommt leider zu selten zu gemeinsamen Ausflügen in das Backcountry.

Powder für den Nachwuchs

Auch meine Tochter hat das Schweben im Powder entdeckt. Es kommt leider zu selten zu gemeinsamen Ausflügen in das Backcountry.

Gemütlich im Schnee

Man darf im Alter auch gemütlich durch den Schnee rutschen.

Ab ins Tal

Hier geht der Blick in das Gasteinertal. Der Schnee ist unruhig, der Untergrund ist wellig. Die Puckel der aufgewühlte Schnee lädt zum spielen an.